Mit dem Camper in Canada

Wir sind wieder on tour!

30Mai
2017

Ein wunderschönes Fleckchen Erde

Gefahrene Kilometer: 219
Start: Wells Gray Provincial Park
Ziel: Tete Jaune Cache
Campground: Tete Jaune Lodge & Campground

Es ging weiter nach Norden auf dem Yellowhead Highway Nr. 5. Die nächste Attraktion ist der Mount Robson Provincial Park. Der Mount Robson ist der höchste Berg der Rocky Mountains.

Rouwen hat sich leider eine fiese Erkältung eingefangen. Daher haben wir den Park für heute gecancelt und es eher ruhiger angehen lassen.

Direkt auf dem Weg liegt der Ort Valemount. Dort kann man angeblich Lachse beim Laichen beobachten. Nachdem wir das noch nie gesehen haben, war unser erster Weg dorthin. Zum Glück hatten wir unser Mückenspray dabei..., denn es ging mal wieder (wenn auch nur ein sehr kurzes Stück) durch den Wald. Also, Lachse haben wir nicht gesehen auch wenn alle paar Meter ein Aussichtspunkt zum Wasser war. Irgendwie fühlten wir uns ein bisschen veräppelt und sind dann zur zweiten Attraktion des Ortes weitergefahren -> eine Schweizer Bäckerei. Dort haben wir uns mit Karottenkuchen und Kaffee gutgehen lassen.

Nochmals 20 km weiter liegt der Ort Tate Jaune Cache. Dort ist direkt die Kreuzung zum Yellohead Highway 16, auf dem wir für unsere nächsten Ziele Richtung Osten weiterfahren.

Es gibt nur einen empfohlenen Campground hier und da sind wir dann auch hin. Er ist wunderschön in die Natur eingebettet und liegt direkt am Fraser River. Also der ideale Ort um auszuruhen und gesund zu werden.

Alle Tische, Stühle, Lodges und das neue Duschhaus werden in der hauseigenen Schreinerei selbst gebaut. Hier passt wirklich alles gut zusammen und ist liebevoll arrangiert.

 

Überall wird vor Bären gewarnt, sogar auf dem Highway. Nachdem uns aber bisher noch keiner vor die Kamera gelaufen ist, müssen heute die Schmetterlinge als ersten tierisches Fotomotiv für diesen Urlaub herhalten.