Mit dem Camper in Canada

Wir sind wieder on tour!

18Juni
2017

Zurück in Vancouver

Gefahrene Kilometer: 61
Seekilometer: ca. 60
Start: Nanaimo
Ziel: Vancouver (Stadtteil Burnaby)
Campground: Burnaby Cariboo RV Park

Die Fähre von Nanaimo nach Vancouver fährt nur ca. alle zwei Stunden. Reservieren kostet extra und dieses Geld wollten wir nicht ausgeben. Um einen Platz auf der Fähre um 10:40 Uhr zu ergattern, hieß es also früh da zu sein.

Wir waren schneller als gedacht mit Frühstück und unserem morgendlichen Fahrzeugcheck fertig, so dass wir schon 2 Stunden vorher da waren. Pünktlich ging es dann auf die Fähre und heute haben wir uns einen Platz innen gesucht. Das Wetter war grau, trist und regnerisch und warm und trocken war uns dann doch lieber.

In Vancouver (Horseshoe Bay) angekommen ging es direkt in den Lynn Canyon. Bekannter ist der Capilano Canyon mit der gleichnamigen Suspension Bridge (Hängebrücke), aber der kostet Eintritt 30 CAN$/Person und dass ist es uns sicher nicht wert.

Der Lynn Canyon hat ebenfalls eine Suspension Bridge, die 50 Meter über dem Canyon schwebt und wackelt. 

Rouwen hat sich trotz seiner Höhenangst über die Brücke getraut und hat es besser überstanden als ich. Durch die vielen Menschen auf der Brücke, wäre ich fast seekrank geworden. Nur der Blick auf den Wasserfall konnte mich ein bisschen ablenken.

Im Canyon kann man unterschiedliche Trails laufen und 2 davon kommen am Wasser vorbei. Es war also klar, wohin es uns verschlägt..

Der Canyon ist wirklich schön und sehr empfehlenswert. Allerdings waren, vielleicht weil kostenlos und noch dazu heute auch noch Sonntag ist, sehr viele Leute unterwegs. Das und die nächsten 2 Tage in Vancouver dient uns schon mal zur ersten Eingewöhnung an die baldigen Heimatverhältnisse…

Danach war es nur noch ein Katzensprung zu unserem Campground. Hier bleiben wir, bis wir am Mittwoch das Wohnmobil wieder abgeben.